des Glücks glänzenden Schimmer 

 

im Laufe des Lebens
trifft es dich oft vergebens
das Glück sieht dich an
ist so nah an dir dran
doch erkennst du es nicht
siehst ihm nicht ins Gesicht
greifst gut und gerne
lieber weit in die Ferne
hoch hinauf zu den Sternen
zu den bittersten Kernen
um am Ende zu verstehen
ihn letztendlich zu sehen
des Glücks glänzenden Schimmer
du hattest ihn immer
ganz in deiner Nähe
ach wenn ich ihn sähe
doch gleich zu Beginn
was machte es Sinn?
ich würd' ihn nicht ehren
ihm sein eignes Glück so verwehren
lieber spät erkennen als nimmer
des Glücks glänzenden Schimmer